Kantonaler Gerätewettkampf in Seuzach - 18./19. Mai

Kantonaler Geräteturnerinnentag in Freienstein - 29./30. Juni

Geräteriege

Samstag, 29. Juni 2019

Geräteriege


 Am letzten Juni Wochenende starteten wir bei hitzigem Wetter in den letzten Wettkampf vor den Sommerferien. Wir konnten uns über super Leistungen freuen, jedoch auch einige Patzer vermerken, welche auf benötigte Sommerferien hinzeigen.
Im K1 konnten leider alle drei Turnerinnen nicht ganz zeigen, was sie können und einige Stürze und vergessene Teile waren leider vorhanden. Es konnte sich keine der Turnerinnen in die Auszeichnung turnen. Im K5a musste dieses Mal Elena alleine starten, da Vivienne einige Trainings zuvor sich eine Verletzung zugetan hat. Elena turnte sich um 0.25 Punkte knapp hinter die Auszeichnungen, jedoch geling auch der Sprung nicht gleich gut wie beim Einwärmen. Am Nachmittag starteten die K3er in ihren Wettkampf. Anna absolvierte einen super Wettkampf und landete auf dem 61. Rang. Mit keiner Note unter einen 8.80 zeigte sie sichere Übungen an allen Geräten. Emma reichte es leider knapp nicht in die Auszeichnungsränge, jedoch konnte sie trotzdem etwas besonderes erreichen. An jedem Gerät erturnte sie exakt die Note einer 8.65. Auch für die anderen Turnerinnen reichte es leider nicht in die Auszeichnungen. Am Sonntagmorgen starteten die K2er in ihren Wettkampf, begleitet durch Zarina. Sie hatten einen super Wettkampf und konnten sich alle in die Auszeichnungen turnen. Damlasu gelangte auf den 66. Platz mit einer super Reckübung, welche mit der Note 9.20 ausgezeichnet wurde. Direkt eine Auszeichnung dahinter gelandet Tosca mit einer super Bodennote von 9.05. Sally konnte sich auf den allerletzten Auszeichnungsplatz turnen und holte somit zum ersten Mal eine Auszeichnung nachhause. Auch sie zeigte mit einer Note von 9.0 eine super Leistung am Reck. Danach starteten nur noch die K4er in einer kleinen Gruppe. Trotz kleiner Patzer konnten tollen Leistungen gezeigt werden. Alina gelangte auf den 36. Platz trotz eines nicht ganz gelungenen Sprunges. Dafür konnte sie am Boden eine Note von 9.25 am Boden. Svenja turnte sich auf den 50. Rang mit einer ausgezeichneten Sprungnote von 9.35.
Trotz des heissen Wetters und der stickigen Turnhalle konnten einige gute Leistungen erturnt werden und nur verdient können sich alle Turnerinnen in den Sommerferien erholen.